Kategorie-Archiv: Abstimmungen

Tel-Da-fott?

Der textile Super-GAU
Der textile Super-GAU

Nach der Aussage einer SpiegelTV Reportage ist der aktuelle Bayer 04 Trikotsponsor „TelDaFax“ insolvent. Das Unternehmen selbst jedoch dementiert die Anschuldigung und spricht von gezielter Verunglimpfung durch die Konkurrenz.


Wie auch immer, was passiert wenn Bayer 04 tatsächlich einmal mitten in der Saison werbetechnisch „bauchfrei“ wäre? Leere Trikotfläche, vermeintlich pfiffige Sprüche oder grauenhaft-häßliche Aushilfssponsoren, all das hat es schon bei vielen Vereinen der Bundesliga gegeben. Wir haben daher aus aktuellem Anlass einfach mal eine Reihe von Möglichkeiten ausgearbeitet die leere Fläche clever und athetisch zu nutzen und sind auf eure Wertung gespannt. Tel-Da-fott? weiterlesen

Drama Stehplätze – Was kommt in Zukunft?

100 Millionen Euro für Prunk und Protz der neuen BayArena, aber die Fans wurden scheinbar vergessen. Nirgendwo in der Bundesliga gibt es derart wenig Stehplätze für die Heimfans, nicht nur in der Gesamtzahl, sondern auch im Verhältnis zur Stadionkapazität. Während man bei vielen Neubauten auf möglichst gute Stimmung zur Eigenvermarktung setzt, verfolgt das Konzept der BayArena überwiegend hochpreisige Sitzplätze.

Die derzeitige Situation im Haberland. Ein mickriger Stehbereich, versteckt in der Ecke des Stadions.

2000 Stehplätze im Heimblock sind es an der Zahl, eine ungeheure Diskrepanz, selbst zu zweitklassigen Klubs. Stattdessen gibt es unzählige teure Sitzplätze, für einen Verein der seinen größten Zuwachs im Jugendbereich hat, etwas fahrlässig. Wie soll der Nachwuchs zum Fan mit fester Bindung werden wenn er seine ersten Spiele auf einem Sitzplatz zwischen lethargischen Publikum verbringt und schief von den Ordnern angesehen wird wenn er anfängt zu klatschen oder gar aufzustehen? Stehplätze mitsamt Stehplatzkultur müssen nach LEV, dringend. Denn ohne Platz kann auch nichts wachsen. Auf der Suche nach Lösungswegen. Drama Stehplätze – Was kommt in Zukunft? weiterlesen

Buchvorstellung: Tim Parks – Eine Saison mit Verona

Anspruchsvoll und fesselnd.

In jeder Buchabteilung findet man regalweise Bücher über den Fußball, seien es Biographien, Vereinsenzyklopädien oder Bildbände.  Doch ein Buch zählt zu den herausragendsten und das obwohl es nur von einem kleinen Verein in Norditalien erzählt.

Es ist sicherlich eine der Pflichtlektüren schlechthin für jeden Fußballfan. Der preisgekrönte Schriftsteller Tim Parks schildert seine Erlebnisse einer ausgiebigen Saison als Fan des italienischen Erstligisten Hellas Verona. Der Engländer der mit seiner italienischen Frau und seinen Kindern in Verona lebt hat dem krisengeschüttelten Klub sein Herz geschenkt und taucht in einem Selbstversuch in die Fanszene und die Strukturen des Vereins ein. Hierbei dokumentiert er jeden Spieltag in einer sehr abwechslungsreichen und spannenden Herangehensweise und vermischt diesen mit privaten Erlebnissen und philosophischen Thesen.

Besonders auffällig sind die Abschnitte in denen aus dem intelligenten und gebildeten Menschen Tim Parks immer wieder ein kopfloser Fußballfanatiker wird, der sich in Aberglaube und Illusionen rettet. Dies ist vielleicht die Kernaussage des Buches. Es geht in erster Linie weder um Hellas Verona, Italien oder Tim Parks, sondern um den Moment des Fan sein. Der Moment in dem du alles vergisst was du bist und warst. Der Rausch um die lederne Kugel. Die 90 Minuten in denen du deinen gesamte Identität aufgibst um ein Fan zu sein. Die Flucht in eine Traumwelt mit seiner eigenen Romantik und seinen eigenen Gesetzen. Tim Parks erklärt diese Metamorphose in herausragender Art und Weise.

Buchvorstellung: Tim Parks – Eine Saison mit Verona weiterlesen

Heimtrikot 2010/11 – Willkommen bei Lever Plate

Die neue Bundesligasaison bringt wie immer auch neue Trikots mit sich. Eine Phase die für viele Fans mindestens so spannend ist wie ein Bundesligaspiel selbst. Wir werfen einen Blick auf das neue Trikot unserer Werkself.

Viele rechneten mit einer Rückkehr zum „traditionellen“ Trikotlayout, den schwarz-roten Vertikalstreifen mit denen wir zu einer der berühmtesten deutschen Mannschaften in Europa wurden. Dieser Trikotsatz welcher bis auf die weiße Hose dem von AC Milan sehr ähnelte  wurde in mehreren Varianten in den großen Zeiten getragen. Jedoch, zur Überraschung aller präsentiert sich unser Verein zum ersten mal in der Bundesliga in Pechschwarz, eine Trikotfarbe die nur unsere Großväter am Leib eines Werkskickers gesehen haben dürften. Damit nicht genug, entlieh man sich eines Designelements wie es besonders in Südamerika häufig verwendet wird, einem Diagonalstreifen in Rot. Fußballfans fühlen sich beim Anblick unweigerlich an den großen argentinischen Verein CA River Plate erinnert, der dieses Symbol bereits seit über 100 Jahren trägt. Wie auch das Original sieht sich das neue Bayer-Trikot zeitlos schön an und passt sich zudem dem aktuellen Modetrend von Polohemden an die zB. von LaMartina kreiert wurden. Von vielen Fans anderer Vereine als eines der schönsten Trikots der Saison gefeiert, hat das neue „Schwarze“ den Vorteil auch bei fast allen Auswärtsspielen das Heimtrikot tragen zu können. Zudem entsteht für unsere Auftritte in Europa ein Wiedererkennungswert, den wir mit den Vertikalstreifen nicht hatten. Heimtrikot 2010/11 – Willkommen bei Lever Plate weiterlesen